Hilfreiche Schminktricks. Wie sollt ihr einen Concealer anwenden?

Der Concealer ist ein nötiges Kosmetikprodukt, wenn ihr einen großen Wert auf die ideale Schminke legt. Dank dem Concealer ist es möglich, alle Müdigkeitsmerkmale abzudecken. Ich muss euch ehrlich sagen, dass er mich mehrmals vor einem Zombie-Look gerettet hat. Wie sollte das Schminkprodukt angewendet werden?

Ich war früher davon überzeugt, dass ein Concealer unnötig ist. Wenn ich eine gut abdeckende Foundation anwende und keine großen Probleme mit dem Teint habe, brauche ich kein zusätzliches Kosmetikprodukt auf meinem Gesicht. Durch eine längere Zeit hatte ich keinen Concealer in meiner Kosmetiktasche. Danach habe ich einen gekauft und gar nicht angewendet. Jetzt kann ich mir die Schminke ohne Abdeckcreme überhaupt nicht vorstellen.

Eine Concealer kaschiert nicht nur Unvollkommenheiten der Haut, sondern auch alle Müdigkeitsmerkmale (beispielsweise Augenränder), wenn es nur angemessen aufgetragen wird. Das ist jedoch nicht alles, weil ein guter Concealer ebenfalls die Gesichtskonturen betont und der Gesichtshaut eine schöne Strahlung gibt. Auf diese Art und Weise bekommt das Make-up eine Dreidimensionalität und Natürlichkeit.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass nicht jede Frau einen Concealer anwenden kann. Das Geheimnis der Wirksamkeit und Polyfunktionalität des Schminkprodukts ist doch die richtige Anwendung. Wenn ihr auch Probleme haben, einen Concealer gut aufzutragen, lest meine Hinweise. Sie sollte euch helfen.

Die Kraft des Dreiecks

Zu den häufigsten Fehlern bei der Anwendung eines Concealers gehört die Schminke ausschließlich des Augenbereichs. Wenn ihr lediglich die Haut unter den Augen mit dem Produkt bedeckt, bekommt ihr einen umgekehrten Effekt. Die Augenschatten werden dann betont statt kaschiert. Aus diesem Grund ermuntere ich euch dazu, den Concealer noch ein bisschen niedriger als nur direkt unter den Augen aufzutragen. Das so aufgetragene Kosmetikprodukt sollte eine Form des umgekehrten Dreiecks haben. Dank diesem Trick könnt ihr die Augenränder mit Erfolg kaschieren und den Teint schön erhellen.

Die Farbe ist die Grundlage

Der Concealer steht in verschiedenen Farbtönen zur Verfügung, identisch wie eine Foundation. Es lassen sich außerdem gelbe, grüne und violette Farben finden – es gibt keine Foundationen in diesen Farben. Jede von dieser drei Farben verantwortet fürs Kaschieren einer anderen Art von Unvollkommenheiten und sollte bestimmungsgemäß angewendet werden.

  • grüner Concealer: Rötungen und Pickel
  • rosa Concealer: Augenschatten und Augenränder
  • gelber Concealer: schlechtes Hautbild

Erwärmt euren Concealer

Klingt seltsam? Das ist jedoch eine wirksame Methode für die Erleichterung der Arbeit mit dem Kosmetikprodukt. Der Trick besteht darin, einen Abdeckstift leicht zu erwärmen (beispielsweise übers Feuer einer Kerze). Wenn das Schminkprodukt ein bisschen wärmer ist, lässt es sich besser und leichter auftragen. Es harmoniert außerdem viel besser mit der Haut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie auch

Hier finden Sie ähnliche Artikel