Aprikosenkernöl – Hautpflege im Sommer

Hallo meine Leserinnen!

Heute beschäftigen wir uns ein bisschen mit Gesichtsölen.

Viele Frauen verzichten auf natürliche Öle im Sommer, weil sie Angst davor haben, dass ihr Teint übermäßig fettig wird. Ein gut angepasstes Öl kann nicht nur die Absonderung von Sebum optimieren, sondern auch die Haut vor Verschmutzungen und Toxinen aus der Umwelt schützen.

Ein ideales Gesichtsöl (nicht nur für den Sommer) ist ein Aprikosenkernöl. Das ist ein wunderbares Kosmetikprodukt, das ein traditionelles Gesichtsserum ersetzen kann. Es enthält einen UV-Filter, die kostbaren Vitamine A und E (die sog. Lebensvitamine) und die lebensnotwendigen Fettsäuren Omega 3 und Omega 6. Das Aprikosenkernöl kann ebenfalls auf die Haare aufgetragen werden. Es ist eine Rettung für die besonders strapazierten Haare mit hoher Porosität. Bevor ihr an den Strand geht, sollt ihr eure Haare vor der schädlichen Wirkung der Sonne schützen und in die Haarspitzen ein bisschen Aprikosenkernöl einreiben.

Das ist ein wunderbares Kosmetikprodukt für den Sommer, weil es wenig Platz im Koffer nimmt und polyfunktional ist. Es dient nicht nur als ein Gesichtsserum, sondern es ersetzt auch eine Haarspülung oder einen Körperbalsam für besonders trockene Körperteile. Viele Frauen massieren das natürliche Aprikosenkernöl in die Haut nach dem Sonnenbad ein, weil es besonders zart und hundertprozentig natürlich ist, keine Reizungen verursacht und die Haut elastisch macht. Es garantiert einen wunderbaren Schutz und eine Verjüngung.

Ich persönlich verwende das Aprikosenkernöl nicht auf meine Haare, sondern auf mein Gesicht am Abend, bevor ich eine Nachtcreme anwende. Das Öl wirkt Wunder, insbesondere wenn es um die dünne und empfindliche Augenhaut geht. Wenn das Aprikosenkernöl regelmäßig angewendet wird, fördert es die Produktion von Kollagen und Elastin. Es hat zusätzlich antivirale und antibakterielle Eigenschaften. Aus diesem Grund kann es nicht nur von Frauen mit einer reifen Haut, sondern auch von jungen Mädchen angewendet werden.

Im Winter setze ich ebenfalls sehr gerne auf die Begleitung des Aprikosenkernöls – ich gebe es zu Gesichtsmasken zu und massieren in die Hände ein. Es hat meine Haut mehrmals vor der Austrocknung geschützt. Ich gebe ein paar Tropfen sehr gerne zum Bad zu. Das ist ein großartiges Produkt.

Wenn ihr nach einem guten Öl zur Pflege der Gesichtshaut sucht und euch nicht entschließen könnt, habe ich einen Ratschlag für euch: das Aprikosenkernöl ist ein König unter Pflanzenölen zur Pflege der Gesichtshaut, das sich für jeden Hauttyp eignet.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lesen Sie auch

Hier finden Sie ähnliche Artikel